Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
Mitglied im IVD zu den Immobilienangeboten »
Bachmann Immobilien GmbH hat 4,36 von 5 Sterne | 729 Bewertungen

Kiez-Report


 

Frühling in unserem Kiez

Endlich! Die Sonne bringt es an den Tag. Es ist Frühling geworden.

Spätestens jetzt merken es auch die Frühaufsteher, wenn sie im Morgengrauen vom Gezwitscher der Vögel geweckt werden. Die Zweige werden grüner, Blätter und Blüten entfalten sich, die Natur platzt förmlich aus den Nähten. Die Luft ist mild und voll vom Duft der Frühlingsblumen. Die Singvögel bauen ihre Nester. Auch der Kuckuck ist aus Afrika zurück und hält Ausschau nach einem Nest. Sowie ein Vogel unachtsam seine Brut verlässt, schaut er über den Nestrand, um sein Ei, das übrigens aufgrund dieser Verhaltensweise perfekt der Farbe der fremden Eier im Nest angepasst ist, den Wirtseltern unterzujubeln. Dabei nimmt er meist ein fremdes Ei mit, um es später zu verzehren ... Das tun übrigens nur 50% aller Kuckucke, die anderen bauen ihre eigenen Nester und brüten selbst. Das Kuckucksei benötigt die kürzeste Zeit zum Ausbrüten. Bereits nach 10 Tagen schlüpft aus dem Ei das Junge. Ist es kräftig genug, nimmt es die anderen Vögel, während die Eltern auf Nahrungssuche sind, huckepack und befördert sie aus dem Nest. Die Wirtseltern füttern das Kuckuckskind dann noch zwei bis drei Wochen außerhalb des Nestes, dann fliegt der junge Kuckuck in dem Frühlingswind davon ...

Ja, der Frühling macht Sehnsucht nach Hinausgehen in die Natur, nach Blumen pflanzen, nach in der Sonne liegen und träumen, nach Werkeln und Bauen. Die Familie Sill hat das bisher in Marzahn auf ihrem Balkon erlebt, aber sie waren alle nicht so richtig froh dabei. Die Wohnung war noch nicht das Nest, von dem sie träumten. Der Traum von einem eigenen Haus mit Garten nahm immer mehr Gestalt an. Gemeinsam gingen sie also auf die Suche, um ihre Vorstellungen zu verwirklichen....

Große Fenster, weites Haus, man hat das Gefühl, im Garten zu sitzen und nicht in der Stube; alles ist lichterfüllt und großzügig gebaut.

Eine riesengroße Glasscheibe trennt den gemütlichen Raum mit der Kaminecke und der Küchenzeile vom dahinter liegenden Wohnzimmer ab. Alles ist hier so wie die Familie Sill es sich vorgestellt hat.

Herr Sill ist Kriminal-Beamter, Fachgebiet Computerkriminalität, Frau Sill ist Zahnarzt-Assistentin und Dorian ist fünf. Zur Familie gehören auch noch der Kater und der Hund namens Gniggard und Thora. Hier erkennt man im Vater neben dem PC Spezialisten (die Aufklärungsquote der Straftaten in diesem Bereich liegt bei ca. 95%) den Perry Rhodan Liebhaber. Ganz einfach war es nicht, dieses Haus zu finden, das allen Ansprüchen gerecht wird. Aufmerksam auf dieses schöne Haus wurde die Familie Sill durch die Internetseite der YBI Immobilien GmbH, www.ybi.de, deren klare Strukturierung Herr Sill lobend hervorhebt. Auf dieser Seite kann man einen virtuellen Spaziergang durch die zum Verkauf bereitstehenden Häuser machen.

Der Kontakt zum Geschäftsführer, Herr Uwe. G. Bachmann, wurde hergestellt. Uwe G. Bachmann bewies wieder einmal mehr seine Fachkompetenz beim Vertragsabschluss, war selbstverständlich auf dem Notariat dabei und ständig telefonisch erreichbar. "Sympathisch, freundlich, offen und hilfsbereit, auch über das übliche Maß hinaus, das zeichnet Herrn Uwe G. Bachmann mit seinem Team aus", sagte Frau Sill, und sie sagte auch noch: "Als beide Partner dann noch merkten, dass sie das gleiche Handy besitzen, gab es noch ein Thema mehr zum Fachsimpeln. Hier in Kaulsdorf fühlen sich nun alle wohl. Die Marzahner Zeit gerät langsam in den Hintergrund, ein (Frühlings-)Traum beginnt sich zu erfüllen.

 

Kiez-Reporterin: Simü


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6

13. Ausgabe

Mai 2004
2. Jahrgang
Kiez-Report Impressum