Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
Mitglied im IVD zu den Immobilienangeboten »
Bachmann Immobilien GmbH hat 4,36 von 5 Sterne | 729 Bewertungen

Kiez-Report


 

Nachbarschaft an grüner Grenze in unserem Kiez

Vorn am Gartenzaun, der das große Eckgrundstück zur Straße hin abgrenzt, steht unter dem Briefkasten (in den monatlich unser Kiez-Report gesteckt wird) ein weißes Schaf.

ich klingele, denn ich bin heute bei Familie Schäfer in Berlin-Biesdorf/Süd. Sie suchten nach neuen Mietern für ihr Haus. Eine Annonce aufzugeben, davor hatten sie ein bisschen Scheu, andererseits ist auch ein Gang zum Makler nicht unbedingt das Alltägliche. Auf dem Foto ist die Nähe der beiden Häuser, die fast anecken (im wahrsten Sinne des Wortes) und nur durch eine grüne Grenze voneinander getrennt sind, gut zu sehen. Links wohnen die Schäfers selbst und im rechten Haus bislang eine ferne Verwandte; nun stand es für kurze Zeit leer. Man sieht, dass die neuen Mieter „hierher passen“ müssen, also auf keinen Fall „anecken“ sollen. Nach dem Lesen des Kiez-Reports fasste sich Frau Schäfer ein Herz und rief Herrn Uwe G. Bachmann, Geschäftsführer und Inhaber, von Bachmann Immobilien GmbH an.

Er kam sofort, fotografierte das Haus und drehte einen Film für das Internet (www.Bachmann-Immobilien.de). So hatte er mit Hilfe dieser modernen Medien einen sehr schnellen Zugang zum Mieter, Käufer oder auch Verkäufer. Keiner hätte für möglich gehalten, dass schon nach zwei Tagen die passenden Mieter gefunden waren. Zu vermieten war die Souterrain-Wohnung mit den schönen großen Fenstern und die darüber liegende Wohnung mit der großen Sonnenterrasse, die auf engstem Raum in den Garten der Schäfers hineinragt. Herr Uwe G. Bachmann hat die Situation sofort richtig erkannt, er ist ein Mann mit sehr viel Fingerspitzengefühl und psychologischem Verständnis. Vermitteln um jeden Preis ist nicht seine Devise. Seine offene, freundliche Art, sein Spürsinn für die jeweilige Situation, gepaart mit fundiertem Fachwissen, das er nach seiner über 12-jährigen Tätigkeit auf dem Immobilienmarkt besitzt, gestatten es ihm, seine Kundenbetreuung zu deren großer Zufriedenheit kompetent und zuverlässig durchzuführen. Natürlich wirbelt im Hintergrund ein gut geschultes Team. Alle zusammen, das ist das Bachmann Team. Zu finden sind wir in Berlin-Mahlsdorf im Hultschiner Damm 40 und auch in Zepernick in der Straße der Jugend 24/Ecke Alt-Zepernick. Zur Eröffnung des neuen Ladengeschäftes wurde eine Feier veranstaltet und Herr Uwe G. Bachmann hat mit Keyboard und Gesang die Musik selbst gemacht (siehe Kiez-Report, Ausgabe Mai). Er ist also auch ein musischer und sehr feingeistiger Mann.

Frau Ilona Schäfer, Opernchorsängerin und ihr Mann, Johannes Schäfer, Journalist, fühlten sich sofort wohl, haben Vertrauen zum Bachmann Immobilienunternehmen und sind sehr angetan von der guten Beratung und Betreuung und nicht zuletzt von den nun hierher ziehenden neuen Mietern. Oberste Regel ist das Respektieren der Privatsphäre, die geht auch den besten Nachbarn nix an; Abstand wahren und trotzdem füreinander da sein. „Gute Mieter hast du nur, wenn es ihnen gut geht,“ sagt Herr Schäfer und schaut dabei zur Sonnenterrasse des Hauses hinüber, die in seinen Garten hineinragt. Sie wurde aber bewusst so angelegt, damit die Mieter, wenn sie von der Arbeit heimkommen, auch noch ein Stückchen von der Sonne abbekommen. Er legt ein Prospekt neben meine Kaffeetasse, das mir von dem gemeinsamen sozialen Projekt dieser sympathischen Eheleute berichtet. Ich weiß nicht, liebe Leser und Leserinnen, ob Sie das Projekt „Undine“ kennen? Es ist ein Teil eines Sozialwerkes, ein Haus in Lichtenberg, in dem sozial benachteiligte Menschen in einer kleinen Wohnung wohnen können, denen zum Teil sogar Arbeit vermittelt wird. Dieses Sozialwerk wird von der Künstleragentur „Con-Takt“, der Familie Schäfer unterstützt. Sie verpflichten Künstler, die wiederum für wenig Geld auftreten, so dass die Eintrittskarten zu sehr niedrigen Preisen verkauft werden können.

Am 9. Oktober 2005 gibt es im Konzerthaus Berlin den „Zigeunerbaron“, ab 12,50 € Eintritt. Näheres zu den Veranstaltungen und dem Sozialprojekt erfahren Sie gern unter Telefon: 030/ 51 73 98 03.

Ich wünsche Ihnen, liebe Leserinnen und Leser des Kiez-Reports, sonnige Sommertage und freundliche Nachbarn an Ihrem Gartenzaun.

Kiez-Reporterin: simü


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Gewinnspiel

26. Ausgabe

Juli 2005
3. Jahrgang
Kiez-Report Impressum