Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
Mitglied im IVD zu den Immobilienangeboten »
Bachmann Immobilien GmbH hat 4,36 von 5 Sterne | 729 Bewertungen

Kiez-Report


 
    

Ein neues Jahr - ein neues Glück?



Mit ein bisschen Glück kann er jetzt im Januar noch einmal die ersten Schneeglöckchen in seinem Garten blühen sehen. Es muss ein warmer Winter sein, ansonsten blühen sie erst im Februar. Dann jedoch wohnt Herr Heymann nicht mehr hier. Er hat das Haus verkauft und schon Anfang Februar ziehen die neuen Käufer ein: eine freundliche Familie mit zwei Kindern. Ich schraube die Zeit mal ein bisschen zurück: Die Heymanns sind seit Urgroßvaters Zeit hier ansässig. Der Urgroßvater, als Kriegsversehrter nach dem ersten Weltkrieg heimgekehrt, bekam das Haus in der damaligen Ravensteinstraße, so hieß sie bis 1933, dann Kleinstraße und seit 1947 Janitzkystraße. Später kaufte der Großvater das Haus nebenan und so wohnen die Familien bis zur fünften Generation hier einträchtig neben- und nacheinander in dieser schönen Reihenhaussiedlung. Diese Siedlung wurde von dem Schweizer Architekten Otto Rudolf Salvisberg entworfen und in den Jahren 1919-1921 gebaut. Die Eltern von Andreas Heymann bekamen ihr Haus vom Urgroßvater, er selbst konnte vor zehn Jahren in das Haus des Großvaters einziehen. Hier ist seine Heimat, in diesem Kiez ist er aufgewachsen. Leicht ist es ihm nicht gefallen das Haus zu verkaufen. Im Herbst des vorigen Jahres wurde der gelernte Zimmermann, der schon längere Zeit arbeitsunfähig ist, geschieden und der erwachsene Sohn zog in eine eigene Wohnung. Das Haus war nun viel zu groß und spätestens bei anfallenden Reparaturarbeiten auch eine finanzielle Belastung für ihn. Er entschloss sich im Oktober 2007 zum Verkauf und bot das Haus Bachmann Immobilien zur Vermittlung an. Herr Uwe G. Bachmann, Inhaber und Geschäftsführer der Bachmann Immobilien GmbH, kam zur Besichtigung und übernahm die Immobilie. Herr Heymann sagt, er traf auf einen sehr vertrauenswürdigen, erfahrenen Makler, der sich in seinem Kiez sehr gut auskennt und ihn kompetent und fair beraten hat. Herr Uwe G. Bachmann drehte einen Film, der auch das Innere des Hauses zeigt und Tag und Nacht auf seinem Internetportal www.Bachmann-Immobilien.de besichtigt werden konnte; eine diskrete Besichtigung, die übrigens jederzeit mit den zur Verfügung stehenden Immobilien möglich ist. Ein Käufer stand bald vor der Tür und nun hallen Herrn Heymanns Schritte durch das leere Haus...

„Mit ein bisschen Glück" beginnt mein erster Satz, aber was ist schon Glück? An das Glück stellt wohl jeder seine eigenen Ansprüche. »Er, Zimmermann, Mitte vierzig, geschieden, z. Zt. in Umschulung, Motorradbiker mit Leidenschaft, auf der Suche nach dem Glück.« Würde eine Anzeige dieser Art seinen Anspruch erfüllen? Wohl eher eine gewöhnliche Anzeige in der Tageszeitung mit wenig Feedback, denkt er, und wählt lieber einen Weg, der direkt ins Internet führt. Er schaltet den Computer zwischen zwei Herzen, geht in ein Internet-Chat. Sein Nickname bezieht sich auf seine Motorradleidenschaft und er staunt nicht schlecht, als ihn eine Frau anschreibt, die diese Leidenschaft erkannt hat, weil sie selbst Motorradbikerin ist. Die beiden chatten hin und her, tauschen sich aus über das was war und auch über das was kommen soll, stellen dabei viele Gemeinsamkeiten fest. Es ist nicht die große Liebe auf den ersten Klick, aber sie wächst... Und dann wagen sie eine Verabredung im Schlossgarten von Biesdorf... Ja, was bleibt mir noch zu schreiben? Ich wünsche den beiden viel Glück, viele schöne Stunden mit ihrem gemeinsamen Hobby und vielleicht auch eine gemeinsame Zukunft.

Ihnen, liebe Leserinnen und liebe Leser des Kiez-Reports, wünsche ich einen guten Start in das Jahr 2008, viel Glück und Gesundheit, freundliche Nachbarn in Ihrem Kiez und weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit Bachmann Immobilien.

Kiez-Reporterin: simü


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

54. Ausgabe

Februar 2008
5. Jahrgang
Kiez-Report Impressum