Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
Mitglied im IVD zu den Immobilienangeboten »
Bachmann Immobilien GmbH hat 4,36 von 5 Sterne | 729 Bewertungen

Kiez-Report


 



Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Kiez-Report ist da!

Sie erhalten heute die letzte Ausgabe für dieses Jahr unseres sich längst großer Beliebtheit erfreuenden und kostenlosen Kiez-Reports. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir auch in diesem Jahr Ihr Vertrauen mit Hilfe einer ehrlichen und transparenten Präsentation in unserer firmeneigenen Zeitung so zahlreich zu spüren bekamen. Stolz sind wir auch darauf, dass sich so viele Hausverkäufer und Käufer öffentlich zu ihrem Vertrauen gegenüber uns, der Bachmann Immobilen GmbH, bekennen und äußern. Viele Kiez- Bewohner haben wir Ihnen vorgestellt und deren Immobilie, die auch in schwierigen Situationen von uns erfolgreich vermittelt werden konnte.

Im 3. Quartal haben wir 34 Immobilien von unseren Kunden vermittelt. Eines dieser Häuser gehörte Frau Sigrid Tomczak (68) in Kaulsdorf-Nord im Telemannweg. Das Haus mit Einliegerwohnung, in der ihre Schwester wohnte, haben sie und ihr Mann vor 15 Jahren durch eine Firma bauen lassen.

In dieser schönen grünen Siedlungslage von Kaulsdorf- Nord fühlten sie sich unter ihren freundlichen Kieznachbarn sehr wohl und wollten eigentlich für immer bleiben. Doch als vor 2 Jahren ihr Mann starb, stand Frau Tomczak plötzlich vor einer völlig neuen Lebenssituation, die alle Pläne für die Zukunft zunichte machte. Ihre Rente, die sie nach einem langen Arbeitsleben als Zahnarzthelferin erhielt, reichte nicht, um das Haus weiterhin unterhalten zu können. Sie zog den Verkauf des Hauses in Betracht. Von Freunden war ihr ein Makler in Märkisch-Oderland empfohlen worden, der jedoch keine Ergebnisse brachte.

Dann schaute sich Frau Tomczak nach einem Makler direkt in ihrem Wohnbereich um. Durch unseren Kiez-Report kannte sie Bachmann Immobilen und ging zu Herrn Uwe G. Bachmann, Geschäftsführer und Inhaber.

Nach eingehender Besichtigung ihres Hauses beriet er Frau Tomczak ausführlich. Sie sagt: „Mein Makler“ ist ehrlich, sehr sympathisch und machte ohne Umschweife Nägel mit Köpfen. Er konnte mit fundiertem Fachwissen und genauer Kenntnis der Marktlage „in seinem Revier“ die Preise und Chancen für mich sehr gut einschätzen. Dadurch gab er mir Sicherheit und Vertrauen.“ Im Mai des Jahres bekam Bachmann Immobilien GmbH den Alleinauftrag für den Immobilienverkauf. Herr Bachmann nutzt eine der innovativsten Immobilien-Präsentationsmethoden der Welt: Auf ladefreien HD-Videos zeigt er die zum Verkauf angebotenen Immobilien. Jeder der ein Haus kaufen möchte, kann eine Besichtigung der Immobilien im Internet, ohne direkt vor Ort zu sein, vornehmen. So wurde das Haus im August erfolgreich verkauft.

Der Umzug in die neuen Wohnungen erforderte die Hilfe der ganzen Familie. Sohn Martin, der in Kevelaer* wohnt und dort als Fluglotse tätig ist, nahm sofort Urlaub um zu helfen. Die ganze Familie, auch Tochter Britta und die Zwillinge (6), alle kamen und halfen. Allein hätte Frau Tomczak den Umzug, auch wenn die neue Wohnung sich nur um die sprichwörtliche Ecke im Ridbacher Weg befindet, nicht geschafft. Ihre Schwester (71) fand eine schöne Wohnung in „Helle Mitte“. Auch ihr wurde natürlich beim Umzug geholfen. Der wunderbare Zusammenhalt der ganzen Familie gab ihnen das schöne Gefühl, sich aufeinander verlassen zu können und füreinander da zu sein.

Ich wünsche Familie Tomczak und Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein schönes Weihnachtfest, Glück und recht viel Gesundheit im neuen Jahr. Bleiben Sie uns treu.

Ihre Kiez Reporterin: simü

(Die Stadt Kevelaer (gesprochen „Kewelaar“ mit Dehnungs-e) liegt am unteren linken Niederrhein im Nordwesten des Bundeslandes Nordrhein- Westfalen. Sie ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Kleve im Regierungsbezirk Düsseldorf. Kevelaer ist Mitglied der Euregio Rhein-Waal. Die Stadt ist besonders als einer der wichtigsten Marienwallfahrtsorte Deutschlands bekannt. Quelle: Wikipedia)


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

75. Ausgabe

Dezember 2009
7. Jahrgang
Kiez-Report Impressum