Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
Mitglied im IVD zu den Immobilienangeboten »
Bachmann Immobilien GmbH hat 4,36 von 5 Sterne | 729 Bewertungen

Kiez-Report


 

Bachmann Immobilien
Ihr Profimakler für die Siedlungsgebiete

Liebling, wir haben zwei Häuser

Andere Paare beginnen ihr besiegeltes Eheleben häufig damit, sich eine gemeinsame Wohnung zu suchen oder ein Haus zu bauen. Bei Frau Helbig war alles anders!

Sowohl sie, als auch ihr jetziger Mann, hatten bereits jeder ein Haus. Lange Zeit wurde gependelt, zwischen Berlin-Karow und Schöneiche. Doch nachdem Frau Helbigs Tochter im schulpflichtigen Alter ist, sollte Beständigkeit einziehen und zwar in eines der beiden Häuser.

Es war das Haus ihrer Kindheit, von dem sich Frau Helbig (geb. Knorr) trennte. Im Heuweg in Schöneiche hatten ihre Eltern gebaut. Hier verlebte sie eine unbeschwerte und sehr glückliche Kindheit, hier ging sie zur Schule und stellte ihren Eltern ihren ersten Freund vor - schöne Erinnerungen vergangener Tage.

Sie übernahm den 200 m² unterkellerten Flachbau von ihren Eltern, als diese ihre Reiselust entdeckten und nicht mehr das 1.200 m² Grundstück bewirtschaften wollten.

Voll berufstätig und erst einmal allein erziehend war es nicht leicht, den Banken und dem Grundstück gerecht zu werden. Nicht ohne Stolz erzählt sie, dass sie, nachdem ihr erster Mann ausgezogen war, das Haus mit sieben Zimmern und einem lichtdurchfluteten Wintergarten zwei Jahre allein gehalten und bewirtschaftet hat.

Ein Sprichwort sagt sinngemäß: „Wo die Liebe zieht ins Haus, da zieht der Verstand aus.“ Das hat sich bei Frau Helbig nicht bewahrheitet. Auch wenn es nicht leicht fiel, entschloss sie sich zum Aus- und Umzug. Ihr jetziger Mann ist in Berlin-Karow aufgewachsen und ebenfalls Besitzer eines gemütlichen Hauses, wo auch Frau Helbig sich mit ihrer Tochter sehr wohl fühlt. Der Pendelverkehr sollte der Vergangenheit angehören.

Erst wurde versucht, das Haus in Schöneiche selbst zu verkaufen, was nicht so recht von Erfolg gekrönt war. Ein Makler wurde beauftragt, aber auch dieser brachte nicht den erhofften Verkauf zu Stande. Vermietung schien als nächstes die Lösung zu sein. Aber Vermieter sein hieß eben nicht automatisch keine Arbeit mehr mit dem Haus zu haben. Es musste eine neue Alternative her, und zwar bald, denn Frau Helbig wollte wieder heiraten. Die Vorbereitungen waren schon in vollem Gange, wie sollte da noch ein Hausverkauf bewerkstelligt werden? Zumal in Bälde auch die Hochzeitsreise bevorstand. Jetzt mussten „Nägel mit Köpfen“ gemacht werden. Die zündende Idee hatte Herr Helbig. Als Leser des Kiez-Reports von Bachmann Immobilien schlug er vor, es mit Bachmann Immobilien zu versuchen. Ein Anruf bei Bachmann Immobilien genügte und der Hausverkauf nahm unkompliziert und vor allem von Herrn Bachmann gut betreut seinen Lauf. Frau Helbig konnte im Internet die Fortschritte nachvollziehen und fühlte sich und ihr Haus in guten Händen.

Innerhalb weniger Wochen und noch vor dem Start in die Flitterwochen konnte der Kaufvertrag beim Notar unterzeichnet werden.

Mir bleibt alles Gute zu wünschen und gemütliche Stunden vor dem Kamin im neuen Haus.

Ihre Kiez-Reporterin: Frau Klein

 

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

97. Ausgabe

Dezember 2011
9. Jahrgang
Kiez-Report Impressum