Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
Mitglied im IVD zu den Immobilienangeboten »
Bachmann Immobilien GmbH hat 4,36 von 5 Sterne | 741 Bewertungen

Kiez-Report


 

Vom Bungalow zum Einfamilienhaus

Schade, dass ich den Bungalow von Herrn T. in Mahlsdorf nicht sehen kann, da es dort „gerade ein bisschen zu kalt sei“, meint Herr T., und so treffen wir uns im Café.

Bei einem morgendlichen Stück Käse-Sahne-Torte erzählt mir Herr T. die Geschichte des Bungalows und warum er ein Einfamilienhaus ist.

Erbaut 1938, ist der Bungalow mit allen möglichen Materialien, die in der Nachkriegszeit zur Verfügung standen, mehrfach aus- und umgebaut worden. Als der Bungalow damals eingetragen wurde, bezeichnete man ihn als „Einfamilienhaus“.

Als Herr T. den Bungalow 1983 kauft, muss er erst einmal einige „Sammlungen“ aus dem Haus entfernen, um zur Substanz vorstoßen zu können. Zwei Jahre braucht er, um das Objekt samt Grundstück in der damaligen DDR zu erwerben.

Mit den Materialien und Werkzeugen, die im Zuge der Wende zur Verfügung standen, wurde das Haus praktisch, insbesondere Bad und Küche, komplett umgebaut. Herr T. erschafft sich so auf 36 m² ein Kleinod, das er im Frühjahr und Sommer nutzte.

Aber nun ist die richtige Zeit gekommen, den Bungalow samt Grundstück in einem gepflegten Zustand zu verkaufen und entspannt auf die nächsten Jahre zu blicken.

Bachmann Immobilien verkauft den Bungalow erfolgreich und für Herrn T. überraschend schnell. Schon nach 14 Tagen ist er vermittelt und verkauft.

„Wir machten gerade einen Spaziergang an der Elbe, als mein Telefon klingelte und Herr Bachmann mir die Nachricht überbrachte. Ich hatte damit gerechnet, dass es mehrere Monate bis zum Verkauf dauern würde“, berichtet Herr T., der sich darüber freut, dass der Käufer ihm auch noch sympathisch ist.

Ein junges Paar hat das Grundstück mit dem legendären Bungalow gekauft und sie wollen ihn stehen lassen, auch wenn ein neues Haus geplant ist. „Der junge Mann“, sagt Herr T., „ist etwa so alt, wie ich damals beim Kauf war“, und stellt ihn den Nachbarn vor, die ein bisschen traurig sind, das Herr T. geht.

Wenn er sich erinnern möchte, dann schaut er sich das schöne Immobilienvideo an, das er von Bachmann Immobilien mit dem Alleinverkaufsvertrag übergeben bekommen hat.

„Das ist ganz toll gemacht! Die Kamera schwenkt zu Beginn des Filmes über die Bäume herunter und mit einer solchen Einstellung endet der Film dann auch“ erklärt er mir und ahmt die Kamerafahrt nach.

Ich wünsche Herrn T. nur die besten Erinnerungen an den Bungalow und Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, viel Freude mit den ersten warmen Sonnenstrahlen!

Ihre Kiez-Reporterin: Frau Gor


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

88. Ausgabe

März 2011
8. Jahrgang
Kiez-Report Impressum