Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
Mitglied im IVD zu den Immobilienangeboten »
Bachmann Immobilien GmbH hat 4,36 von 5 Sterne | 741 Bewertungen

Kiez-Report


 

Bachmann Immobilien
Ihr Profimakler für die Siedlungsgebiete

Ein wahrer Schatz

„Wir wussten schon am Gartentor, dass wir es kaufen!“, erzählt Herr O. von der ersten Besichtigung des Hauses in der Hamburger Straße in Mahlsdorf, in das er mit seiner Lebensgefährtin Frau J. und dem gemeinsamen Labrador „Murphy“ eingezogen ist.

1948 erbaut erscheint das Einfamilienhaus wie eines von dem viele träumen, einschließlich mir.

Es ist Bummis Geburtshaus! Bummi, Maxl, Püppchen Ruth und andere Figuren der beliebten Kinderzeitschrift sind vor 50 Jahren in einem schönen Atelier unter alten Bäumen in der Hamburger Straße in Mahlsdorf zur Welt gekommen. Die Malerin und Buchillustratorin Ingeborg Meyer-Rey hat sie dort erfunden und gezeichnet, neben vielen bekannten Kinderbüchern, die bis heute ihre jungen Leser finden. Die Künstlerin lebte und arbeitete 50 Jahre in dem Haus und Atelier, bis sie 2001 mit 80 Jahren verstarb.

Auf dem 800 m² Grundstück und in dem teilweise sanierten und modernisierten Einfamilienhaus ist seit dem Einzug im Oktober vergangenen Jahres viel passiert. Herr O. und Frau J., die beruflich in der Baubranche tätig sind, haben ihr Wissen maximal genutzt. Im Inneren des Hauses sieht es gemütlich und sehr individuell aus, mit viel Liebe zum Detail. Die Besonderheiten des Hauses, wie Balken oder Wandschränke, sind sehr schön hervor gehoben. Sie haben hier ihr ganzes Können bewiesen und es kam ein wahres Schmuckstück zu Tage.

Obwohl sie eigentlich etwas Kleineres gesucht hatten und einfach nur irgendwo einziehen wollten, waren sie mit den damaligen Angeboten unzufrieden. „Es war teilweise sehr frustrierend und schade um die Zeit“, berichtet Herr O. von der Odyssee der Häuserbesichtigung.

Sie bleiben hier für immer.

Die gelbe Fassade und der liebevoll angelegte Garten bringen die Mischung aus Landhaus und mediterranem Flair sehr gut zur Geltung. Hinter dem Haus ist das Atelier mit einem alten Kamin.

Von Unkraut grün umrankt war das Haus, als sie damals am Ostermontag zur Besichtigung kamen. Sie sind im Internet auf Bachmann Immobilien aufmerksam geworden und haben dort Bummis Geburtshaus gefunden, nachdem sie lange erfolglos gesucht haben. „Von allen Maklern, die uns begegnet sind, war Herr Bachmann am rührigsten, das muss man schon sagen“ erzählt Herr O., während wir draußen im Garten auf einer Sitzecke aus Holz sitzen. Jetzt wird noch ein Teich in den Garten gebaut und die Garage in den gewünschten Zustand gebracht. An ihr finden sich die kunstvollen Vergitterungen, die vorher eigentlich am Haus vor den Fenstern befestigt waren. Hier können dann Blumen hoch ranken. Und irgendwie drängt sich einem das Gefühl auf, dass man dann eigentlich auch gar nicht mehr vor die Tür zu gehen braucht. Es scheint alles hier versammelt, was man will, um sich wohl zu fühlen, einschließlich der Ruhe, die einen umgibt. Zur Einweihung am 6. Mai haben Frau J. und Herr O., neben allen mitwirkenden Handwerkern, Herrn Bachmann und seine Mitarbeiter eingeladen. Herr O. hatte sich außerdem ein Quiz zum Hausbau einfallen lassen. Und ich bin mir sicher, in einem solchen Ambiente macht das Feiern doppelt Spaß!

Bummis Geburtshaus nach dem Umbau sehen Sie in einem Video mit den Käufern in einem Interview auf www.Bachmann-Immobilien.de.

Ihre Kiez-Reporterin: Frau Gor


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Gewinnspiel

96. Ausgabe

November 2011
9. Jahrgang
Kiez-Report Impressum