Kiez-Report 2003 Kiez-Report 2004 Kiez-Report 2005 Kiez-Report 2006 Kiez-Report 2007 Kiez-Report 2008 Kiez-Report 2009 Kiez-Report 2010 Kiez-Report 2011 Kiez-Report 2012 Kiez-Report 2013 Kiez-Report 2014 Kiez-Report 2015 Kiez-Report 2016 Kiez-Report 2017 Kiez-Report 2018Kiez-Report Februar 2019 Kiez-Report März 2019 Kiez-Report April 2019 Kiez-Report Mai 2019 Kiez-Report Juni 2019 Kiez-Report Juli 2019 Kiez-Report Dezember 2019
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

185. Ausgabe

Dezember 2019
17. Jahrgang
 

Schnuppern – kosten – sammeln



Der Mai ist die Jahreszeit, um die Würze des Lebens aufzuspüren, um mit allen Sinnen in die grüne Wildnis der Kräuter einzutauchen. Die Zeit für Naturentdeckungen unter fachkundiger Führung an den „Langen Tagen der StadtNatur“. Am 25. und 26. Mai sind in über 500 Veranstaltungen auch Führungen zu Heil- und Wildkräutern in Wäldern, auf Wegen und Wiesen geplant. Zum Thema Delikatessen am Wegesrand geht es am Sonntag, mit einer ärztlich geprüften Gesundheitsberaterin, zu Wildkräutern im Botanischen Volkspark Blankenfelde. Der ist bequem mit der Straßenbahn M1 bis Niederschönhausen und mit dem Bus 107 zu erreichen. Am Treffpunkt Blankenfelder Chaussee 5 in 13159 Berlin-Pankow beginnt um 11 Uhr der Kräuterspaziergang. Auf dem Weg durch die Siedlung, in der fast jedes Kraut mit einem Straßennamen geehrt wird, erzählt die Kräuterpädagogin Petra Grünert spannend und anschaulich, welche Wirkungen die gesammelten Kräuter auf unsere Gesundheit haben. Wer mehr über die Wildpflanzen der Großstadt und ihre Verwendung in Küche und Hausapotheke erfahren möchte, sollte an einer Führung durch den Volkspark Friedrichshain teilnehmen. Die startet mit dem Heilpraktiker Martin Zwiesele am Sonntag jeweils um 11 und 15 Uhr am Schwanenteich vor dem Restaurant Schoenbrunn. Das gesamte Programm steht ab 15. April unter www.langertagderstadtnatur.de zur Verfügung und liegt als kostenloses Programmheft in mehreren Verkaufsstellen aus. Bei guter Eigenorganisation kann man sich mit einem 26-Stunden-Ticket für 7 € auf mehreren Veranstaltungen den würzigen Duft der Wild- und Heilkräuter um die Nase wehen lassen und unter Anleitung lernen, wie man aus ihnen eine Köstlichkeit zubereiten kann. Ich habe schon viel über die faszinierende Welt der Kräuter erfahren und sehe meinen Garten jetzt mit anderen Augen. Nach dem Motto: „Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Griesgram jede Blume ein Unkraut.“

Kiez-Reporterin: Goesch

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

185. Ausgabe

Dezember 2019
17. Jahrgang
Kiez-Report Impressum