Kiez-Report 2003 Kiez-Report 2004 Kiez-Report 2005 Kiez-Report 2006 Kiez-Report 2007 Kiez-Report 2008 Kiez-Report 2009 Kiez-Report 2010 Kiez-Report 2011 Kiez-Report 2012 Kiez-Report 2013 Kiez-Report 2014 Kiez-Report 2015 Kiez-Report 2016 Kiez-Report 2017 Kiez-Report 2018Kiez-Report Februar 2019 Kiez-Report März 2019 Kiez-Report April 2019 Kiez-Report Dezember 2019
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

176. Ausgabe

März 2019
16. Jahrgang
 

Mehr Platz für die Familie




Als Matthias S. sein erstes Haus gebaut hat, konnte er noch nicht ahnen, wie groß seine Familie eines Tages sein würde. Das rund 700 Quadratmeter große Grundstück in Rotberg, einem Gemeindeteil von Waltersdorf, welcher zu Schönefeld gehört, war damals noch günstig zu haben – und der Ort gefiel ihm gut. Im Grünen, aber verkehrsgünstig gelegen. Er kaufte sich ein Fertigteilhaus mit guten Dämmwerten. Damals war er der Meinung, dass die fünf Zimmer ausreichen würden. Das taten sie aber nicht. Denn heute haben er und seine Frau Cindy drei Kinder. Das Haus haben die beiden vor ein paar Wochen verkauft und sind übergangsweise in ein Haus zur Miete gezogen. In ein paar Monaten werden sie hier wieder ausziehen, ihr neues Haus wird gerade gebaut. Er hat sich für ein Fertighaus mit sechs Zimmern und ausbaubarem Spitzboden entschieden, doch dieses Mal lässt er schlüsselfertig bauen. Das einzige, was sich die beiden vorbehalten haben, ist die Außenanlage. Sie wollen den Garten selbst anlegen und wieder einen Pool in den Garten bauen. Dass alles so gut nach Plan läuft, verdanken sie insbesondere der Firma Bachmann Immobilien. Matthias S. ist dankbar für die professionelle Abwicklung des Hausverkaufs und macht daraus keinen Hehl. „Ich habe Bachmann Immobilien auf allen Internetportalen sehr gut bewertet.“ Warum? Dafür nennt er gleich mehrere Gründe: Freundlichkeit, Schnelligkeit, Perfektion, Rundum-Service und der Preis. Als die Entscheidung 2018 gefallen war, das Haus zu verkaufen und den Erlös in ein größeres Haus zu investieren, hatte sich Matthias S. nach einem Makler umgehört. Ein Bekannter empfahl Uwe G. Bachmann, Videomakler aus Berlin-Mahlsdorf, weil er gute Erfahrungen mit ihm gemacht hatte. „Ich rief an und habe erwartet, dass ich 14 Tage später einen Termin bekomme.“ Aber bereits am nächsten Tag kam der Makler vorbei. Matthias S. sagt: „Er war mir sofort sympathisch“. Uwe G. Bachmann sah sich das Haus und den Garten mit Pool an, lobte das geschmackvolle Innendesign und machte dem Paar Mut. Der gewünschte Kaufpreis würde sich realisieren lassen, wenn sie noch ein paar Restarbeiten erledigten. Die Auffahrt und die Stellplätze waren nicht fertig gepflastert. „Für diesen Tipp waren wir sehr dankbar und haben die Arbeiten noch zu Ende gebracht.“ Das firmeneigene Filmteam von Bachmann Immobilien kam vorbei, drehte das Immobilienvideo für die Anzeige im Internet, über einen Link konnten die beiden verfolgen, wer sich bewarb. Sogar im Urlaub wurden sie vom Bachmann-Team über die Aktivitäten auf dem Laufenden gehalten. Eine Woche später fanden die Besichtigungen statt, Matthias S. war dabei, er wollte den Interessenten die Details erklären können. Alle Besucher bekundeten ernsthaft ihr Interesse: Mattias S. und seine Frau entschieden sich für eine Familie mit zwei Kindern und sicherer Bonität. Bis zum Notartermin waren am Ende nicht mal vier Wochen vergangen. Zum vereinbarten Termin hatten sie dann auch den Kaufpreis auf dem Konto. Um die Arbeit von Bachmann Immobilien auf den Punkt zu bringen, braucht Matthias S. deshalb nur zwei Worte: „Gesagt, getan!“

Kiez-Reporterin: Frau Kaemmel

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

176. Ausgabe

März 2019
16. Jahrgang
Kiez-Report Impressum