Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
  • 030 / 56 54 54 55
  • info@bachmann-immobilien.de
  • modernste Verkaufstechnik
  • persönliche Beratung
  • jahrzehntelange Erfahrung
  • Marktkenntnis

Kiez-Report


 

Alles richtig gemacht!


Andreas T. ist 55 Jahre alt, selbständiger Kraftfahrer mit eigenem Transporter. Im Dezember ist Schluss mit Arbeit, da übergibt er die Schlüssel für sein Blockhaus mit Seeblick in Zeuthen an den neuen Eigentümer. Als Selbständiger hat er wenig Urlaub gemacht, in den letzten 16 Jahren waren es nur insgesamt zehn Wochen. „Jetzt will ich quer durch Europa reisen“, sagt er. Dass er jetzt so früh aus dem Berufsleben aussteigen kann, verdankt er seinem Fleiß, seiner Risikobereitschaft, der Familie, Freunden und den Profis von Bachmann Immobilien. Schon im Alter von zehn Jahren wollte der Mecklenburger die DDR verlassen, floh kurz vor der Wende über die grüne Grenze in Ungarn und kehrte danach zurück. Er arbeitete, kaufte für sich, seine Frau und seine drei Kinder ein älteres Haus in Wildau und als es abbezahlt war, ergriff er die Chance, in Zeuthen ein neues Haus nach seinen Vorstellungen zu bauen. Ein Freund vermittelte ihm vor sechs Jahren ein preisgünstiges Grundstück mit Seeblick. „Hier wollte ich mir endlich einen Wohntraum erfüllen“, sagt er. Ein Blockhaus aus Rundstämmen, ein echtes Blockhaus also. Von oben bis unten aus Holz, urig, gemütlich, aber gleichzeitig modern. Er ließ sich einen Bausatz aus finnischer Fichte kommen und baute gemeinsam mit seinen beiden Söhnen, dem Schwiegersohn und Freunden das Haus innerhalb von fünf Tagen auf, für den Innenausbau brauchten sie dann ein halbes Jahr. Jeden Tag nach der Arbeit krempelte er die Ärmel hoch und los ging`s. Wochenlang wohnte er in einer Laube auf dem Grundstück und fuhr morgens um fünf wieder los für seinen Job. Der Lohn seiner Anstrengung war am Ende nicht nur ein gutes Wohngefühl, sondern ein enormer Wertzuwachs. Den Zeitpunkt eines Hausverkaufs hielt er nun für gekommen. „Die Immobilienpreise sind jetzt richtig gut und ich hänge nicht an Dingen, ich freue mich immer wieder über einen Neuanfang“, erklärt er. Weil er mit seinem Haus aber keine gewöhnliche Immobilie hat, war ihm klar, dass er einen besonderen Käufer dafür braucht – und den zu suchen, wollte der Karrieremacher nur mit Makler wagen. Er entschied sich für die Firma Bachmann Immobilien GmbH. „Die Firma wirbt ja überall, an jeder Brücke, an Bussen und mit dem Kiez-Report.“ Mit dem Geschäftsführer Uwe G. Bachmann verstand er sich auf Anhieb. Da gab es keine Distanz, kein von oben herab. Sie waren sich über den Preis einig, und darüber, dass es vielleicht ein wenig dauern würde mit dem Verkauf – für Andreas T. war das kein Problem, er hatte keine Eile. Das firmeneigene Filmteam drehte ein perfektes Immobilienvideo für die Präsentation im Internet. Die Unterlagen für das Haus wurden zusammengestellt, vom Energiepass bis zum Nachweis, dass das Haus aus finnischer Fichte gebaut ist – und am Ende war ein ernsthafter Interessent gefunden. Doch die Verhandlungen zogen sich über Monate hin. „Ich bin für die Vermittlung und die freundliche Geduld des Bachmann-Teams sehr dankbar“, sagt Andreas T. im Rückblick. „Ich hätte das allein nicht geschafft.“ Das Immobilienvideo hat er von Uwe G. Bachmann nach dem Notartermin zur Erinnerung geschenkt bekommen, doch Wehmut kennt Andreas T. nicht. Er ist in Gedanken schon in seinem neuen Leben. „Ich freu mich drauf“, sagt er.

Kiez-Reporterin: Frau Kaemmel

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

184. Ausgabe

November 2019
17. Jahrgang
Kiez-Report Impressum



Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen höchste Qualität und ständig verbesserte Features anbieten zu können.
Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen