Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
  • 030 / 56 54 54 55
  • info@bachmann-immobilien.de
  • modernste Verkaufstechnik
  • persönliche Beratung
  • jahrzehntelange Erfahrung
  • Marktkenntnis

Kiez-Report


 

Endlich: Wohnen ohne Treppe


Lutz S. und seine Frau sind nach Ostfriesland gezogen – in einen Bungalow. Mit Hilfe der Firma Bachmann Immobilien konnten sie ihr Haus in Berlin-Rahnsdorf schnell verkaufen.
Lutz S. hat einen stärkeren Trennungsschmerz erwartet. Denn das Haus in Berlin-Rahnsdorf hatte er in den 70er Jahren selbst gebaut. Zu DDR-Zeiten war das nicht so einfach. Das rund 470 m² große Grundstück gehörte seinem Großvater. Er erhielt die Baugenehmigung und das Materialkontingent beim zentralen Baustoffhandel für ein Typenhaus. Extras musste er sich auf anderen Wegen besorgen. Für die Baugrube rückte eine Firma an. Dann machte der Projektingenieur alles selbst: er mauerte, deckte das Dach, setzte die Fenster ein. Den Innenausbau in dem klassischen Haus mit Satteldach, drei Zimmern, Küche, Bad und Gästedusche übernahm er bis auf Heizung und Sanitär ebenfalls in Eigenregie. „Wir sind in ein unfertiges Haus gezogen und haben vier Jahre lang daran gearbeitet“, erzählt er. Warum er die Strapazen auf sich genommen hat? „Anders gab es keine Chance auf eine Wohnung.“ Nun hat er das Haus verkauft.
Doch zu seinem Erstaunen überwiegt die Freude über den Neustart an einem anderen Ort die Wehmut, denn es gab viele Gründe das Haus aufzugeben. Er ist jetzt 68 Jahre alt, seine Frau ist krank. Die Treppe ins Dachgeschoss wurde zum Problem. Außerdem sehnten sie sich nach anderer Luft, nach Meeresluft, und träumten von einem Haus im Norden der Republik. Fünf Jahre lang suchte er mit seiner Frau nach einem Bungalow, bis sie im Spätsommer 2020 bei Papenburg in Ostfriesland fündig wurden. „Wir haben in dem Bungalow gestanden und gesagt, den nehmen wir.“
Im September gehörte er ihnen. Doch jetzt galt es, das Haus in Berlin zu verkaufen. Lutz S. zauderte nicht. Er hatte regelmäßig den Kiez-Report der Firma Bachmann Immobilien im Briefkasten und rief kurzerhand bei dem Maklerunternehmen an. Nur wenige Tage später kam Uwe G. Bachmann persönlich vorbei. „Wir haben uns unterhalten und mir war klar, dass das ein Profi ist“, sagt Lutz S. Am Ende des Gesprächs stand der Fahrplan fest. Lutz S. würde erst nach Ostfriesland umziehen, danach der Verkaufsprozess beginnen. Das firmeneigene Filmteam von Bachmann Immobilien drehte allerdings noch vor dem Umzug Aufnahmen mit Inneneinrichtung für die Anzeige im Internet. „Einfach weil ein bewohntes Haus immer besser wirkt als ein leeres.“
Gleich nach dem Auszug fanden die Besichtigungen statt, schon stand der Käufer fest. Am 22. November kam Lutz S. aus Ostfriesland zum Notartermin. „Ich bin sehr zufrieden, wie das abgelaufen ist“, sagt Lutz S. „Es war wunderbar leicht, der Verkauf ist fast spurlos an mir vorbeigegangen.“ Besonders beeindruckt hat ihn der Rundum-Sorglos-Service. „Ich hatte vergessen die Zähler abzulesen und die Heizkörper abzudrehen“, erzählt er. „Da ist jemand vom Bachmann-Team hingefahren und hat das für mich erledigt.“
Beim Notartermin bekam er von Uwe G. Bachmann als Erinnerung eine DVD mit dem Objektvideo geschenkt. „Das ist eine schöne Idee“, sagt Lutz S., „eine bleibende Erinnerung eben.“ Er dachte, es würde weh tun, sich die Aufnahmen anzusehen. Doch so ist es nicht. „Die Freude über das neue Haus ist zu groß. Wir wohnen jetzt ohne Treppe, haben einen 1.000 m² großen Garten und einen modernen Wohnkomfort.“ Auch die Nachbarn seien nett, es ist ein herzlicher Menschenschlag dort. Seine Frau und er genießen jetzt die Ruhe, dass es keinen Stau gibt und die Luft so frisch ist.



Kiez-Reporterin: Kaemmel


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

200. Ausgabe

Mai 2021
19. Jahrgang
Kiez-Report Impressum