Erfahrungen & Bewertungen zu Bachmann Immobilien GmbH
  • 030 / 56 54 54 55
  • info@bachmann-immobilien.de
  • modernste Verkaufstechnik
  • persönliche Beratung
  • jahrzehntelange Erfahrung
  • Marktkenntnis

Kiez-Report


 

Zurück in die Heimat

Der Holländer Roeland D. hatte aus Liebe ein Haus in Bernau gekauft, wegen der Steuer zieht er jetzt wieder zurück.

Roeland D. ist 67 Jahre, Holländer, und Zahnarzt von Beruf. Seine Lebensgefährtin arbeitet in Berlin. Lange Zeit pflegten sie eine Wochenendbeziehung, bis er 2017 in Rente ging und in Bernau ein schmuckes Reihenmittelhaus mit Dachterrasse und Garten kaufte, damit sie nicht mehr pendeln mussten. Das hat er jetzt wieder verkauft und mit dem Erlös ein Haus in Holland erworben, nahe Aachen, also nur wenige Kilometer von der Grenze entfernt. „Die Probleme mit der Steuer waren einfach zu groß“, sagt er. „Jetzt pendeln wir wieder so lange, bis sie in Rente geht und zu mir zieht.“

Für den Verkauf hat er die Firma Bachmann Immobilien GmbH engagiert, die er in höchsten Tönen lobt. Denn trotz der Corona-Pandemie lief der Prozess reibungslos ab. „Ich bin rundum zufrieden“, sagt er und erzählt von seinen Erfahrungen. Sein erster Gedanke war, einen Makler aus dem direkten Umfeld zu engagieren. „Aber ich wollte, dass es schnell geht, und mir war die Bachmann-Werbung an den Bussen aufgefallen.“ Er recherchierte im Internet und stellte fest, dass Bachmann Immobilien in Berlin und im Umland agiert und neben dem Firmensitz in Berlin-Mahlsdorf auch ein ebenerdiges Ladengeschäft im nahegelegenen Zepernick betreibt. „Ich hatte also den Eindruck, dass die Firma viele potentielle Kunden erreicht, das war mir wichtig.“

Ende 2019 besuchte er das Ladengeschäft in Zepernick und ließ sich beraten. Daraufhin entschied er sich, mit dem Verkauf bis zum Frühjahr zu warten. Dann kam Uwe G. Bachmann persönlich zu ihm. „Sein Auftreten war sehr professionell, das ganze Gespräch direkt und offen“, sagt er. Uwe G. Bachmann versprach: „Machen Sie sich keine Sorgen, wir verkaufen das Haus.“ Doch wenige Tage danach kam der Corona-Lockdown und Roeland D. befürchtete das Scheitern seiner Pläne. Aber weit gefehlt. Uwe G. Bachmann schickte seinen Kameramann, der das Immobilienvideo für die Anzeige im Internet drehte. Dann begann die Vermittlung. Trotz Corona meldeten sich Interessenten, es wurden Besichtigungen vereinbart und Vorsichtsmaßnahmen getroffen, Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und auf den nötigen Abstand beim Hausrundgang geachtet. Roeland D. verließ zu diesen Terminen das Haus, seine Anwesenheit war nicht erforderlich. Ein junges Ehepaar zeigte ernsthaftes Interesse, doch wochenlang kam keine Finanzierungszusage. In Absprache mit Uwe G. Bachmann wurde das Haus deshalb noch einmal inseriert und bei der ersten Besichtigung sagte ein weiterer Interessent zu. Es war schnell ein anderer Käufer gefunden.

Wenn Roeland D. auf die Corona-Zeit und seinen Hausverkauf zurückblickt, empfindet er Dankbarkeit dafür, dass alles so gut geklappt hat. Dann zählt er noch einmal auf, was ihm gefallen hat: die Professionalität, die Freundlichkeit des gesamten Teams, das Immobilienvideo, das er als Erinnerung geschenkt bekam. „Es hat einfach alles super geklappt“, sagt er. „Ich würde jedem, der einen Makler braucht, die Firma Bachmann Immobilien empfehlen.“
Kiez-Reporterin: Kaemmel

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Gewinnspiel

193. Ausgabe

September 2020
18. Jahrgang
Kiez-Report Impressum